!!! HÖCHSTE ALARMSTUFE !!!
!!! Das Ende unserer Freiheit, unserer Existenz !!!

Das Zeichen der Bestie ist eine Kombination aus dem Impfstoff und den Chips. Jeder, der den Impfstoff nimmt, wird zu einem Hybriden, einer Tötungsmaschine, einem Zombie, so auch mit den Chips. Wer den Impfstoff nimmt und das Zeichen der Bestie ist für immer verloren. Die Pandemie steht kurz vor ihrem Ausbruch im großen Stil. Wegen Meiner Barmherzigkeit habe Ich sie zurückgehalten, damit mehr Menschen mehr Zeit haben, sich darauf vorzubereiten, aber wie viele haben darauf gehört? Ich werde nicht mehr zurückhalten. Verglichen mit der ersten Pandemie wird die nächste so viel schlimmer sein, dass kein Land der Welt davon verschont bleiben kann. Eine große Zahl von Seelen wird deshalb in den Höllenabgrund fallen, hört nicht auf für die Verlorenen zu beten, Ich wünsche, dass alle gerettet werden und niemand umkommt. (Quelle)

DIE JUGEND JESU
DAS JAKOBUS-EVANGELIUM

Biographisches Evangelium des Herrn von der Zeit an, da Joseph Mariam zu sich nahm

- Kapitel 271 -
Die bußfertigen Menschen geben unbewußt ein wahres Zeugnis. Josephs Worte an sie: Der Herr sieht nicht auf ein zerrissenes Büßerkleid, ,,sondern allein auf das Herz, wie es beschaffen ist!" Joseph wird in der Stadt von seinem Freund herzlich empfangen


 

3. August 1844

 
 
A
ls Joseph aber in die Stadt kam, da sah er die Menschen in großer Angst und Verwirrung durcheinanderrennen,
 
2
und alles schrie: ,,Gott, der Herr Abrahams, Isaaks und Jakobs, hat uns schwer heimgesucht!
 
3
Zerreißet die Kleider, bestreuet mit Asche eure Häupter, und tut Buße, auf daß Sich der Herr wieder unser erbarmen möge!"
 
4
Also drängten sich auch einige zum Joseph hin und fragten ihn hastig, ob er nicht auch seine Kleider zerreißen werde.
 
5
Joseph aber sprach: ,,O Brüder! So ihr schon Buße tun wollet, da tut sie lieber in euren Herzen denn in euren Kleidern!
 
6
Denn der Herr sieht weder auf die Farbe des Kleides, noch - ob es ganz oder zerrissen ist;
 
7
sondern allein auf das Herz sieht der Herr, wie es etwa beschaffen ist!
 
8
Denn im Herzen kann stecken Schlechtes, als: arge Gedanken, Begierden, ein schlechter Wille;
 
9
Unzucht, Hurerei, Ehebruch und dergleichen mehr.
 
10
Solches tuet aus euren Herzen, so es darinnen ist, da werdet ihr besser tun, als so ihr eure Kleider zerreißet und mit Asche bestreuet euer Haupt!"
 
11
Als die verzagten Nazaräer solche Rede von Joseph vernahmen, da traten sie zurück, und viele aus ihnen sprachen unter sich:
 
12
,,Siehe da! - wer ist der Mann, der da solche Rede führt in seinem Munde, als wäre er ein großer Prophet?!"
 
13
Das Kindlein aber zupfte den Joseph und sagte lächelnd:
 
14
,,Nun hast du recht geredet; das tat diesen Blinden not!
 
15
Aber jetzt solle der Erdboden wieder Ruhe haben, auf daß wir ungestört weiterwandeln können!"
 
16
Darauf zog die Familie zu einem Freunde Josephs, der da ein Arzt in Nazareth war.
 
17
Als dieser des alten Joseph ansichtig ward, da eilte er ihm mit allen den Seinen entgegen und fiel ihm um den Hals und schrie:
 
18
,,O Joseph, Joseph, du mein liebster Freund und Bruder! Wie - ja - wie kommst denn du nun in dieser bedrängten Stunde daher?!
 
19
Wo warst du denn durch drei lange Jahre?
 
20
Woher kommst du nun? Welch ein Engel Gottes hat dich denn nun daher geführt?"
 
21
Joseph aber sprach: ,,Bruder, führe uns erst ins Haus und gebe uns Wasser zum Reinigen der Füße,
 
22
sodann sollst du alles erfahren, wo ich war und woher ich nun kam!" - Und der Arzt erfüllte sogleich des Joseph Wunsch.